SKG Sport- und Übungsbetrieb: Neue Corona-Regeln ab Mo. 16.08.2021

Liebe SKG-Mitglieder, Sport-Teilnehmer/-innen und Übungsleiter/-innen,

mit Wirkung ab Montag 16. August 2021 hat die Landesregierung die Corona-Verordnung absolut kurzfristig erneut geändert. Vor allem für vollständig geimpfte sowie genesene Personen entfallen viele Beschränkungen. Ebenso entfallen in Baden-Württemberg die bisherigen vier Inzidenzstufen. Das Infektionsgeschehen wird aber weiter beobachtet und die Regelungen bei Bedarf entsprechen angepasst.
Erhalten bleibt für alle jedoch weiter die Maskenpflicht in ihrer jetzigen Form. Das heißt, in geschlossenen Räumen – mit Ausnahme des privaten Bereichs – und im Freien, wenn der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht dauerhaft eingehalten werden kann.
Link zur aktuellen Corona-Verordnung von Baden-Württemberg als Referenz hier.
Eine Auflistung aller relevanten Fragen und Details ist zu finden in den FAQ zur Corona-Verordnung, besonders relevant hier der Abschnitt "Was gilt beim Sporttreiben?"

In etwas vereinfachter Darstellung gelten damit folgende Regelungen ab Montag, 16. August 2021 für den Sport in Stuttgart bei der SKG:

  • Organisierter Vereinssport ist auf Sportanlagen innen und außen möglich, bei organisiertem Vereinssport auch außerhalb von Sportanlagen und Sportstätten im Freien. Achtung: Das SKG Aussenspielfeld kann aktuell wegen starker Schäden am Belag und entsprechender Verletzungsgefahr nicht genutzt werden und bleibt gesperrt. Die städtischen Hallen stehen uns teilweise erst mit Verzögerung wieder zur Verfügung.
  • In geschlossenen Räumen/Sporthalle gelten die 3G (Geimpft - Genesen - Getestet), d.h. alle Sportlerinnen und Sportler müssen entweder einen negativen Corona-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden), einen Genesenen-Nachweis oder Geimpften-Nachweis haben und dem ÜL nachweisen. Für die Ausübung von Reha-Sport ist ein Testnachweis nicht erforderlich.
  • Sofern gerade kein Sport getrieben wird, gilt in geschlossenen Räumen die Maskenpflicht; im Freien, wenn nicht dauerhaft ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann.
  • Unser aktualisiertes Hygienekonzept ist weiterhin zu beachten (Einhaltung des Mindestabstandes - Regelung von Personenströmen - Lüftung von Innenräumen - regelmäßige Reinigung)
  • Die Kontaktdaten der Sportlerinnen und Sportler müssen dokumentiert werden. Dies kann entweder mit einschlägigen Apps wie Luca oder auch analog auf Papier erfolgen. Wer seine Kontaktdaten nicht oder nicht vollständig angeben möchte, darf am Training/Wettkampf nicht teilnehmen.
  • Umkleiden, Duschen, Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen dürfen genutzt werden.
  • Kinder bis einschließlich fünf Jahre sind von der Testpflicht ausgenommen. Schülerin oder Schüler einer Grundschule, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule reicht die Vorlage des Schülerausweises.
WICHTIG: Unser Hygienekonzept nach § 5 CoronaVO gilt weiterhin, ebenso sind weiterhin die Teilnehmenden nach § 6 CoronaVO zu dokumentieren und diese Liste für den Fall der Fälle aufzubewahren (s.o.). Außerhalb des Sportbetriebs sind die geltenden AHA-Regeln zu beachten.

Bei Fragen bzw. Unklarheiten gerne die aktuelle Corona-Verordnung von Baden-Württemberg und die zugehörige  FAQ zur Corona-Verordnung, Abschnitt "Was gilt beim Sporttreiben?" zu Rate ziehen.

Teilen Sie diesen Artikel im Social Web.